Roland Späht - 28.07.2022

Akupressurpunkte der Hand - einfache Selbsthilfe

Neben dem Liebessymbol, welches mit unseren Händen geformt werden können befinden sich viele Akupressurpunkte darauf, die bei verschiedensten Beschwerden akupressiert werden und uns Linderung verschaffen können.

Neben dem Liebessymbol, welches mit unseren Händen geformt werden können befinden sich viele Akupressurpunkte darauf, die bei verschiedensten Beschwerden akupressiert werden und uns Linderung verschaffen können.

Akupressur wird schon seit Jahrhunderten zur Behandlung einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen eingesetzt. Akupressur ist eine uralte Heilmethode, bei der mit den Fingern auf bestimmte Punkte des Körpers gedrückt wird, um Schmerzen zu lindern und die Heilung zu fördern. Sie ist eine wirksame Methode zur Behandlung einer breiten Palette von Gesundheitsproblemen, sowohl chronischer als auch akuter Art. In den letzten Jahren mehren sich die wissenschaftlichen Beweise, die den Einsatz der Akupressur bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen unterstützen. 

An der Hand befinden sich viele Akupressurpunkte. Einige davon helfen bei Alltagsbeschwerden und können ganz leicht selbst stimuliert werden. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Dir welche Beschwerden behandelt werden können, welche Punkte das sind, wie sie stimuliert werden müssen und wie Du sie findest.

Inhaltsverzeichnis

  • Fieber und Kopfschmerzen
  • Lampenfieber und Prüfungsangst
  • Hals- und Nackenbeschwerden (HWS-Syndrom), Schmerzen im unteren Rücken
  • Migräne
  • Schulter- und Rückenschmerzen
  • Fazit

Fieber und Kopfschmerzen

Sind zwei der häufigsten Beschwerden, die mit Akupressur behandelt werden können. Bei diesen Beschwerden gibt es einen Punkt auf dem Gurtband zwischen Daumen und Zeigefinger. Ebenso hilft ein Punkt direkt am Handgelenk.

Der He Gu (Di4)

Der He Gu hilft bei Fieber und Kopfschmerzen

Um diesen Punkt zu finden, halten Sie Ihre Hand so, dass Daumen und erster Finger eine V-Form bilden. Der Punkt befindet sich auf der fleischigen Seite des V, in der Mitte des Bandes. Um diesen Punkt zu stimulieren, drücke mit dem Daumen ein bis zwei Minuten lang fest auf diesen Punkt.

Der Yang Gu (Dü5)

Dieser Punkt befindet sich direkt unterhalb des äußeren Handgelenkknöchels auf Höhe der Beugefalte. Stimuliere diesen Punkt für ein bis zwei Minuten in dem Du Dein Handgelenk umgreiftst und mit dem Mittelfinger in die Vertiefung drückst.

Der Yng Gu hilft bei Fieber und Kopfschmerzen.

Lampenfieber und Prüfungsangst

Wer unter Lampenfieber oder Prüfungsangst leiden, wird an der Hand einen Punkt finden, der ihn beruhigen kann.

Der Shen Men (He7)

Der Shen Men soll beruhigend wirken und so Prüfungsangst und Lampenfieber abmildern.

Punkt befindet sich auf der Innenseite des Unterarms dirket auf der der Handgelenksfalte und einen Fingerbreit von der Innenseite des Arms entfernt. Um diesen Punkt zu stimulieren, halte Sie den Arm so, dass Ihr Daumen den Punkt erreichen kann, und drücken Sie zwei bis drei Minuten lang fest darauf.

Hals- und Nackenbeschwerden (HWS-Syndrom), Schmerzen im unteren Rücken

Es gibt zwei Punkte an der Hand, die bei Nacken- und Halsbeschwerden sowie bei Schmerzen im unteren Rückenbereich helfen können.

Der Hou Xi (Dü3)

Der Punkt befindet sich an der Außenkante der Hand, auf Höhe des kleinen Fingersgelenks. Bilde eine leicht geschlossen Faust und umschließe Deine Hand und drücke mit dem Zeigefinger den Punkt für ca. zwei Minuten. Der zweite Punkt ist der He Gu, den wir bereits weiter oben beschrieben haben.

Der Hou Xi soll Hals- und Nackenbeschwerden (HWS-Syndrom), Schmerzen im unteren Rücken lindern.

Migräne

Der Hand befinden sich zwei Punkte die vorbeugend oder bei akuten Migräneanfällen akupressiert werden können.

Der Ye Men (3E2)

Der Ye Men soll Migräne lindern.

Den ersten Punkt findest Du zwischen den Fingergelenken des kleinen Fingers und des Ringfingers. Dieser Punkt ist etwas empfindlicher, deshalb empiehlt es sich leichten Druck für ca. 30 Sekunden auszuüben

Der Zhong Zhu (3E3)

Der zweite Punkt befindet sich ebenfalls auf dem Meridian "3-Erwärmer". Du findest ihn ca. einen Fingerbreit hinter dem Punkt "Yen Men". Drücke ihn für ca. 2 Minuten. Schulter- und Rückenschmerzen

Der Zhong Zhou soll Migräne lindern.

Schulter- und Rückenschmerzen

Bei Schulter- und Rückenschmerzen ist ein Punkt auf der Hand besonders gut geeignet.

Der Yang Chi (3E4)

Der Yang Chi soll Schulter- und Rückenschmerzen lindern.

Dieser Punkt befindet sich auf dem äußeren Handrücken in Höhe der Handgelenksfalte. Drücke den Punkt für ca. 2 Minuten.

Fazit

In diesem Blogbeitrag haben wir Dir einige der häufigsten Akupressurpunkte an der Hand gezeigt und wie Du diese stimulieren kannst. Wenn Du unter einer der oben genannten Beschwerden leidest, kann Akupressur Dir vielleicht helfen, Linderung zu finden. Probiere es aus!

Über den Autor

Roland Späht ist Gründer von BACKLAxx® und Content-Stratege. Bereits seit seiner Kindheit hatte er aufgrund einer Skoliose schon mit Rückenschmerzen zu kämpfen.  Nach seinem Studium der Ingenieurwissenschaften hat er jahrelang im Projektmanagement gearbeitet und sich in dieser Zeit intensiv mit der Behandlung seiner schlimmer werdenden Rückenschmerzen beschäftigt.

Sein Ziel war es ohne Medikamente und dauerhaften ärztlichen Behandlung sich aus dieser Abwärtsspirale des Schmerzes heraus zu kämpfen. Auf diesem Weg fand er für sich Mittel und Wege die dauerhaft seine Schmerzen linderten. Er ist fest davon überzeugt, dass jeder einen alternativen Weg aus dem Schmerz finden kann.

Ähnliche Beiträge