Roland Späht - 31.05.2024

Akupressurmatte Regelschmerzen: Hätte Oma sie auch benutzt?

Die Akupressurmatte kann ein effektives Mittel zu Behandlung von Regelschmerzen sein.

Das werden wir wohl nie herausfinden. Hätte sie es damals schon gegeben wäre sie definitiv, als eine alternative zu Schmerzmitteln, in Betracht gezogen worden. Regelschmerzen, auch Dysmenorrhoe genannt, sind für viele Frauen ein monatliches Übel. Ob starke Menstruationsschmerzen oder leichte Unannehmlichkeiten – sie können den Alltag erheblich beeinträchtigen.

Doch was hilft gegen Regelschmerzen wirklich? Neben den klassischen Hausmitteln Deiner Oma gibt es moderne Ansätze wie die Akupressurmatte, die oft für Entspannung und Schmerzlinderung sorgen kann. In diesem Artikel erfährst du alles über die Anwendung einer Akupressurmatte bei Menstruationsschmerzen, die Ursachen von Menstruationsbeschwerden und wie du diese effektiv lindern kannst.

Inhaltsverzeichnis

  • Was sind Regelschmerzen?
  • Ursachen von Regelschmerzen
  • Traditionelle Hausmittel gegen Regelschmerzen
  • Akupressurmatte – Was ist das?
  • Fazit

Was sind Regelschmerzen?

Regelschmerzen treten meist im Unterbauch auf und können bis in den Rücken und die Oberschenkel ausstrahlen und sind Teil des PMS (Prämenstrualen Syndrom) verwechselt werden. Diese beginnen oft ca. 14 Tage vor dem Einsetzen der Periode.

Menstruationsschmerzen beginnen oft kurz vor oder während der Menstruation und können von leichtem Ziehen bis zu starken Krämpfen reichen. Manchmal sind sie so intensiv, dass sie dich für ein paar Tage außer Gefecht setzen.

Prämenstruelles Syndrom (PMS)

Das prämenstruelle Syndrom, kurz PMS, betrifft viele Frauen in den Tagen oder Wochen vor ihrer Periode. Zu den Symptomen gehören Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Wassereinlagerungen und Brustspannen. Diese Beschwerden sind auf hormonelle Veränderungen im Menstruationszyklus zurückzuführen, insbesondere auf das Absinken des Progesteron- und Östrogenspiegels.

PMS kann den Alltag erheblich beeinträchtigen, aber durch eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation lassen sich die Symptome oft lindern. Auch die Anwendung einer Akupressurmatte kann durch ihre entspannende Wirkung eine hilfreiche Unterstützung bei PMS sein.

Sekundäre Regelschmerzen

Sekundäre Regelschmerzen, auch sekundäre Dysmenorrhoe genannt, sind in der Regel stärker und beginnen häufig erst einige Jahre nach der Menarche. Diese Schmerzen werden durch zugrunde liegende gynäkologische Erkrankungen verursacht, wie Endometriose, Myome, Adenomyose oder entzündliche Beckenerkrankungen.

Im Gegensatz zu primären Regelschmerzen, die oft nur während der Menstruation auftreten, können sekundäre Regelschmerzen auch an anderen Tagen des Zyklus präsent sein. Die Behandlung dieser Schmerzen erfordert oft eine medizinische Diagnose und gezielte Therapie, die sowohl medikamentöse als auch nicht-medikamentöse Ansätze umfassen kann. Akupressurmatten können hierbei ergänzend wirken, indem sie Muskelverspannungen lösen und die Durchblutung fördern, was insgesamt zu einer Linderung der Beschwerden beitragen kann.

Ursachen von Regelschmerzen

Die Ursachen für Regelschmerzen sind vielfältig. Primäre Dysmenorrhoe entsteht durch die Freisetzung von Prostaglandinen, die Kontraktionen der Gebärmuttermuskulatur verursachen. Sekundäre Dysmenorrhoe kann durch gynäkologische Erkrankungen wie Endometriose oder Myome hervorgerufen werden. Stress, eine ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel können die Beschwerden zusätzlich verschlimmern.

Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set
Akupressurmatten Set

Akupressurmatten Set "Original" (inkl. gratis Videokurs, eBook & Hörbuch)

€84.00

Traditionelle Hausmittel gegen Regelschmerzen

Omas Hausmittel gegen Menstruationsschmerzen sind oft ein guter erster Schritt zur Linderung. Warme Bäder, Wärmflaschen und Kräutertees mit Kamille oder Ingwer sind bewährte Methoden. Auch leichte Bewegung und eine ausgewogene Ernährung können helfen, die Beschwerden zu reduzieren. Aber was hilft gegen starke Menstruationsbeschwerden, wenn diese Mittel nicht ausreichen? Hier kommt die Akupressurmatte ins Spiel.

Anwendung der Akupressurmatte bei Regelschmerzen

Um Regelschmerzen zu lindern, legst du die Akupressurmatte einfach auf eine weiche Unterlage und legst dich darauf, sodass der Druck auf deinen unteren Rücken oder Unterbauch ausgeübt wird. Bleibe etwa 15-30 Minuten in dieser Position und atme tief und gleichmäßig. Die ersten Male kann es etwas unangenehm sein, aber dein Körper gewöhnt sich schnell an das Gefühl.

Einige Tipps zur Anwendung:
- Verwende die Matte täglich in der Woche vor deiner Periode.
- Kombiniere die Anwendung mit Entspannungstechniken wie Meditation oder tiefen Atemübungen.
- Trinke ausreichend Wasser vor und nach der Anwendung, um die Durchblutung weiter zu fördern.

Vorteile der Akupressurmatte

Die Akupressurmatte bietet viele Vorteile: Natürliche Schmerzlinderung: Sie hilft, die Muskelspannung zu reduzieren und Schmerzen zu lindern. Verbesserte Durchblutung: Der Druck der Noppen fördert die Durchblutung und den Sauerstofffluss in den betroffenen Bereichen.

Stressabbau: Die Anwendung kann auch helfen, Stress abzubauen und die allgemeine Entspannung zu fördern. Keine Nebenwirkungen: Anders als Medikamente hat die Akupressurmatte keine unerwünschten Nebenwirkungen.

Fazit

Regelschmerzen können eine echte Belastung sein, aber mit der richtigen Behandlung lassen sie sich oft gut in den Griff bekommen. Die Akupressurmatte ist eine hervorragende Möglichkeit, um auf natürliche Weise Linderung zu finden.

Zusammen mit bewährten Hausmitteln und einer gesunden Lebensweise kannst du deine Menstruationsschmerzen effektiv reduzieren. Probiere es einfach aus und finde heraus, wie diese einfache Methode dir helfen kann, deine monatlichen Beschwerden zu lindern.

Über den Autor

Roland Späht ist Gründer von BACKLAxx® und Content-Stratege. Bereits seit seiner Kindheit hatte er aufgrund einer Skoliose schon mit Rückenschmerzen zu kämpfen.  Nach seinem Studium der Ingenieurwissenschaften hat er jahrelang im Projektmanagement gearbeitet und sich in dieser Zeit intensiv mit der Behandlung seiner schlimmer werdenden Rückenschmerzen beschäftigt.

Sein Ziel war es ohne Medikamente und dauerhaften ärztlichen Behandlung sich aus dieser Abwärtsspirale des Schmerzes heraus zu kämpfen. Auf diesem Weg fand er für sich Mittel und Wege die dauerhaft seine Schmerzen linderten. Er ist fest davon überzeugt, dass jeder einen alternativen Weg aus dem Schmerz finden kann.