Roland Späht - 17.06.2022

Gesündere Füße mit der Akupressurmatte

Tu Deinen Füßen was Gutes und nutze die Wirkung der Akupressurmatte

Unsere Füße sind für unsere Gesundheit und Wohlbefinden äußerst wichtig. Jeden Tag tragen sie uns stundenlang und wir legen mit ihnen tausende Schritte zurück. Jedoch schenken wir ihnen meist nicht die Beachtung, die sie verdient haben. In diesem Artikel erfährst Du wie Du Deinen Füßen etwas Gutes tun kannst indem Du mit der BACKLAxx® Matte Deine Reflexzonen und Akupressurpunkte an den Fußsohlen stimulierst. Ebenso wird die sehr wichtige Plantarfaszie wieder geschmeidig, die häufig eine Ursache für Schmerzen an den Füßen ist. Manchmal strahlt dieser Schmerz sogar in andere Körperregionen aus. 

Inhaltsverzeichnis

  • Was ist Akupressur?
  • Akupressurpunkte an der Fußsohle
  • Was sind Fußreflexzonen?
  • Die Plantarfaszie
  • Akupressurmatte für die Füße - Ihre Wirkung und Anwendung
  • Fazit

Was ist Akupressur?

Akupressur ist eine uralte Heilmethode, bei der durch Druck bestimmte Punkte des Körpers stimuliert werden. Es wird angenommen, dass diese Punkte verschiedenen Organen und Systemen im Körper entsprechen, und ihre Stimulierung soll das Gleichgewicht und die Gesundheit des Körpers fördern. Akupressur kann allein oder in Verbindung mit anderen Formen der Therapie und wird häufig zur Schmerzlinderung eingesetzt.

Es wird angenommen, dass sich die Akupressurpunkte entlang der Energiemeridiane im Körper befinden. Man sagt, dass es mehr als 400 Akupressurpunkte am menschlichen Körper gibt. Die Füße sind ein häufiges Ziel für die Akupressur, da es viele Druckpunkte in den Füßen gibt die den verschiedenen Körperteilen entsprechen. Akupressur soll bei der Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden wie Schmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit, Angst und Stress wirksam sein. Manchmal wird sie auch zur Vorbeugung eingesetzt, um das Immunsystem zu stärken und die allgemeine Gesundheit zu erhalten.

Es gibt einige wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit der Akupressur. Eine im Journal of Alternative and Complementary Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass Akupressur die Schmerzen während der Geburt wirksam lindert. Eine andere Studie, die in derselben Zeitschrift veröffentlicht wurde, ergab, dass Akupressur bei der Linderung von Kopfschmerzen hilfreich ist.

Akupressur gilt im Allgemeinen als sicher, wenn sie von folgenden Personen durchgeführt wird :
- Ein zugelassener Akupunkteur
- Ein ausgebildeter und zertifizierter Massagetherapeut
- Ein zertifizierter Reflexologe

Wenn Du schwanger bist, an einer Krankheit leidest oder Medikamente einnimmst, solltest Du mit Deinem Arzt sprechen, bevor Du Akupressur ausrpobierst. Akupressurmatten sind eine Möglichkeit, die Du nutzen kannst um Druck auf Akupressurpunkte z.B. an den Füßen auszuüben. Diese Matten haben Tausende von Spitzen, die die Druckpunkte an den Füßen stimulieren. Die Matte kann für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden, z. B. zur Schmerzlinderung, zum Stressabbau und zur Verbesserung der Durchblutung.

Akupressurpunkte an der Fußsohle

Der Fuß verfügt über zahlreiche Reflexzonen und Akupressurpunkte, die, wenn sie stimuliert werden, unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden verbessern können. Einige der wichtigsten Punkte befinden sich an der Fußsohle.

Die folgende Liste enthält die wichtigsten davon:

- Das Fußgewölbe: Dieser Punkt befindet sich in der Mitte des Fußgewölbes und ist für die Stimulierung der Nebennieren verantwortlich.

- Die Ferse: Die Ferse ist ein sehr wichtiger Punkt für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden. Sie ist mit allen Organen des Körpers verbunden und kann helfen, deren Funktion zu verbessern.

- Die Fußballen: Diese Punkte befinden sich auf den Ballen jedes Fußes und sind für die Stimulierung des Nervensystems.

- Die Zehen: Die Zehen sind mit verschiedenen Organen des Körpers verbunden und können helfen, deren Funktion zu verbessern.

Um diese Punkte zu stimulieren, kannst Du die BACKLAxx®-Matte verwenden. Mi den spezielle Stacheln werden die Reflexzonen und Akupressurpunkte an den Füßen massiert und stimuliert. Dies wird nicht nur Deine Gesundheit verbessern, sondern auch die Funktion Deiner Organe. 

Was sind Fußreflexzonen?

Fußreflexologie ist eine uralte Praxis, die seit Jahrhunderten zur Förderung von Entspannung und Wohlbefinden eingesetzt wird. Sie soll helfen, Stress, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Angst und Anspannung zu lindern. Es gibt auch Hinweise darauf, dass sie den Kreislauf und die Verdauung anregen kann.

Die Fußreflexzonenmassage ist eine Art der Massage, bei der durch Druck auf bestimmte Punkte an den Füßen verschiedene Organe und Körperteile stimuliert werden. Sie basiert auf der Idee, dass die Füße ein Mikrokosmos des Körpers sind und dass die Massage bestimmter Punkte an den Füßen helfen kann, die Funktion der entsprechenden Organe und Körperteile zu verbessern.

Es gibt verschiedene Theorien darüber, wie die Fußreflexzonenmassage funktioniert, aber die meisten Experten sind sich einig, dass sie auf dem Prinzip der Druckpunkte beruht. Druckpunkte sind Bereiche des Körpers, an denen Blutgefäße, Nerven oder Muskeln miteinander verbunden sind. Es wird angenommen, dass die Stimulierung dieser Punkte die Blutzirkulation verbessern und Verspannungen lösen kann.

Die Plantarfaszie

Die Plantarfaszie ist ein dickes Gewebeband, das an der Unterseite des Fußes verläuft. Es verbindet das Fersenbein mit den Zehen. Die Plantarfaszie hilft, das Fußgewölbe zu stützen. Er dient quasi als Stoßdämpfer für den Fuß. Plantarfasziitis ist eine Erkrankung, die Schmerzen in der Ferse und an der Fußsohle verursacht. Der Schmerz wird durch eine Entzündung der Plantarfaszie verursacht. Plantarfasziitis ist eine häufige Erkrankung, die schmerzhaft und behindernd sein kann.

Eine häufige Ursache für Plantarfasziitis ist eine

- Überlastung des Fußgewöbes durch Langes Gehen oder Stehen über einen längeren Zeitraum

- Übergewicht

- Laufen oder Springen

- Plötzlicher Anstieg des Aktivitätsniveaus

Um einer Plantarfasziitis vorzubeugen ist neben dem Tragen des richtigen Schuhwerks, den Fußsohlen Entspannung und Ruhe zo gönnen. Eine Akupressurmatte kann Dich dabei unterstützen. Wie genau, erährst Du weiter unten.

Akupressurmatte für die Füße und ihre Wirkung

Wie Du vielleicht aus den vorhergehenden Abschnitten lesen konntest hat die Fußakupressur und die Fußreflexzonenmassage auf den ersten Blick ein gewisse Ähnlichkeit. Allerdings gibt es sehr wichtige Unterschiede. Als aller erstes mal Ihr Alter. Die Akupressur ist eine jahrtausende alte Behandlungsmethode der traditionellen chinesischen Medizin. Wobei die Reflexzonenmassage 1913 von Dr. William Fitzgerald entwickelt wurde. Der Hintergrund diese Methode kommt aus dem Ayuverda, eine traditionelle indische Heilkunst.

Genaueres über Akupressur erfährst Du im Artikel: Akupressur: Wirkung, Behandlung, Selbstheilung

Mit Deiner Akupressurmatte kannst Du Deine Reflexzonen und Akupressurpunkte an den Fußsohlen wunderbar stimulieren. Sie kann dazu beitragen, Deine Füße gesund und schmerzfrei zu halten. Die Matte eignet sich auch hervorragend für die Plantarfaszie, die eine häufige Ursache für Fußschmerzen ist. Die Matte kann helfen, die Plantarfaszie zu dehnen und zu stärken, was Schmerzen lindert und zukünftigen Verletzungen vorbeugen kann. Die Akupressurmatte ist eine großartige Möglichkeit, die Füße zu massieren und das Blut in Fluss zu bringen.

Sie kann morgens oder abends verwendet werden, je nachdem, wann Du Zeit hast. Wenn Du die Akupressurmatte morgens verwenden möchtest, putze Dir die Zähne und stelle Dich währenddessen auf die Matte, um Deine Füße zu massieren. Dies bringt die Durchblutung in Schwung und bereitet die Füße auf den kommenden Tag vor. Wenn Du Dich das erste mal mit den Füßen auf Deine Matte stellst, verwende zunächst dünnen Socken. Merkst Du, wie es sich anfühlt. Ein wenig unangenehm? Dann lass Dir Zeit und benutze die Matte mit Socken.

Wenn Du eine intensivere Massage brauchst, kannst Du die Socken einfach ausziehen und Dich barfuß draufstellen. Wenn Du die Akupressurmatte abends benutzen möchtest, tun das, nachdem Du geduscht oder ein Bad genommen hast. So kannst Du Deine Füße entspannen und Verspannungen, die sich im Laufe des Tages aufgebaut haben, abbauen. Es ist eine großartige Möglichkeit, Stress abzubauen, die Durchblutung zu verbessern und Schmerzen zu lindern. Die Akupressurmatte kann auch für andere Körperteile wie Rücken, Nacken und Beine verwendet werden. Die Füße sind jedoch ein guter Ausgangspunkt, da sie oft der am meisten vernachlässigte Teil des Körpers sind.

Fazit

Mach Deine BACKLAxx® Matte zu Deinem Ruhepol. Verwende Sie für Deine Füße und lindere Deine Schmerzen, Spannungen und reduziere Dein Stresslevel. Beuge Verklebungen und Entzündungen der Plantarfaszie vor indem Du ihr die entsprechende Entspannung lieferst und das Fußgewölbe durchblutest. Verwende die Matte wann immer Du willst, je nachdem, wann Du Zeit hast und tue Deinen füßen etwas Gutes. 

Über den Autor

Roland Späht ist Gründer von BACKLAxx® und Content-Stratege. Bereits seit seiner Kindheit hatte er aufgrund einer Skoliose schon mit Rückenschmerzen zu kämpfen.  Nach seinem Studium der Ingenieurwissenschaften hat er jahrelang im Projektmanagement gearbeitet und sich in dieser Zeit intensiv mit der Behandlung seiner schlimmer werdenden Rückenschmerzen beschäftigt.

Sein Ziel war es ohne Medikamente und dauerhaften ärztlichen Behandlung sich aus dieser Abwärtsspirale des Schmerzes heraus zu kämpfen. Auf diesem Weg fand er für sich Mittel und Wege die dauerhaft seine Schmerzen linderten. Er ist fest davon überzeugt, dass jeder einen alternativen Weg aus dem Schmerz finden kann.

Ähnliche Beiträge